...im Ring
03.03.2007 CACIB München

Ein Datum, welches uns wohl noch lange in guter Erinnerung bleibt. Carla startete das 2. Mal in der Zwischenklasse. Gemeldet waren 7 Hündinnen, angetreten sind schlußendlich "nur" 5 Hündinnen.
Klassensieg
Eigentlich waren wir nach München gekommen, um "nur ein V" zu bekommen, doch Carla war einfach super drauf und zeigte sich sehr gut im Ring. Trotz der Enge im Ring ist sie sehr schön gelaufen und ließ sich auch super stellen. Auf dem 1. Platz zu landen, waren einfach nur schön und wir waren einfach nur glücklich!!!
CAC der Hündinnen
Carla scheint heute in einer Traumform zu sein und setzt sich beim CAC der Hündinnen gegen die Sieger der Jugend-, Champion-, Gebrauchshunde- und Offene Klasse durch. Wir bekommen das CAC und CACIB und Carla ist somit Landessiegerin Bayern. 
Vor ziemlich genau 3 Jahren holt ihr Papa O'Malley auf demselben "heißen Pflaster" den Sieg in der Jugendklasse und wird "Landesjugendsieger Bayern"... ;-)
Küßchen für unsere COARLA
Für so ein tolles Ergebnis gibt es ein dickes Küßchen von der stolzen Züchterin Jacqueline (Kennel "...vom Ziskauer Tal")
Laufen ums BOB
Ums BOB laufen wir dann mit Picasso vom Müntergrund und rechneten uns eigentlich keine Chancen aus. Picasso ist schließlich schon Champion und ein wirklich schöner Rüde! Doch Carla legte sich mächtig ins Zeug und so hielten wir am Ende ohnmächtig vor Freude die BOB-Schleife in den Händen... Was für ein TAG!!!
BOB
"Beste der Rasse" - wow wie das klingt!!! Nun mußten wir auch noch in den Ehrenring, um im Gruppenwettbewerb anzutreten. Klar träumt man immer davon, einmal soweit zu kommen. Doch wenn es dann plötzlich soweit ist, kriegt man ganz schön "Muffen-sausen"... Das Lächeln schwand plötzlich aus meinem Gesicht und ich war tierisch nervös. Was kommt da eigentlich auf mich zu? Wo muß ich hin? Wann geht der Wettbewerb los? Hat Carla dann überhaupt noch Lust??? Der Tag wahr schließlich schon aufregend genug!!!
Der Richter des Gruppenwettbewerbes der FCI-Gruppe 6 war ein uns unbekannter Petru Muntean aus Rumänien. Zum ersten Mal standen wir mit vielen anderen Rassen in einem Ring, alle viel viel größer als unser Beagle'chen . Zum Henry Maske Song laufen alle einzeln unter Applaus in den riiiiesigen Ehrenring ein. *Gänsehaut-Feeling* Zwar kein roter Teppich, doch viiieeeel viiiieel besser als das schreckliche Pflaster in unserem Rassering...
Unsere Konkurrenten, alle BOBs der Gruppe 6-Hunde, waren Bloodhound, Basset, Francais Tricolore, Bayrischer Gebirgsschweißhund, Dalmatiner und ein Rhodesian Ridgeback. Als 5. waren wir an der Reihe, ich war nahe dem Herzinfarkt und habe eigentlich nur noch funktioniert... Carla ist wirklich schön gelaufen und hat sich super präsentiert. Gottseidank hat sie alles fast von allein gemacht, denn ich war ihr sicher keine allzu große Unterstützung! Chancen gegen die großen Rassen habe ich mr eigentlich nicht ausgerechnet, ich genoss so gut es ging das Gefühl, welches ich so gerne einmal erleben wollte. Als die Platzierung verkündet wurde, habe ich mich eigentlich schon von diesem tollen Erlebnis verabschiedet... Platz 3 ging an den Rhodesian Ridgeback, Platz 2 an den Gebirgsschweißhund und Platz 1 "an den kleinsten Hund dieser FCI-Gruppe", so Hr. Wiblishauser. Ich schaute nach Links und rechts... DER BEAGLE!!!!!
Ich erlebte alles nur in Trance! Was für ein Tag!!! Beim Fotoshooting mit dem Team von Roberto wollte Carla dann dem Ball hinterherlaufen, den der Fotograf geworfen hat, um Carlas Aufmerksamkeit zu kriegen. Er hatte sie bekommen, ich konnte Carla grad noch so festhalten... ;-)
Du kriegst ein neues Bällchen, Carla! VERSPROCHEN!!!

Einmal Gänsehaut pur gab es dann trotzdem noch, denn nun mußten wir um den Tagessieg mitlaufen. Richter war Herr Kliebenstein. Im Vorring begutachtete der Richter alle Hunde genau. Herr Wiblishauser verkündete "Verehrtes Publikum, hier sehen Sie nun die 6 Besten Hunde aus über 1.000 gerichteten Hunden des heutigen Tages...." Und WR waren dabei! Der Maske Song lief an und die "Show" begann... Beim Einlaufen in den Ring lief jeder Hund eine große Ehrenrunde. Vor mir lief der Langhaardackel.
Wir liefen als 4. in den Ring ein, die Runde schien endlos. Dann lief jeder noch einmal auf und ab und wurde wieder ausgiebig von Herrn Kliebenstein begutachtet. Der Sieg ging auch diesmal an den kleinsten Hund im Ring... ;o) Der Langhaardackel wurde Tagesbester!!!

Carla durfte nun endlich sämtliche Leckerchenvorräte meiner Tasche vertilgen und hat sogar Amadeus freiwillig etwas abgegeben, der den langen Tag geduldig ertragen hat! 
Auch wenn wir nach dem anstrengenden Tag und der langen Heimfahrt hundemüde waren, so gönnten wir uns trotzdem noch Schampus aus Carlas Pokal!!! Mmmmhhhhhh....
DANKE an diesen tollen Hund, der heute so gut mitgespielt hat
DANKE an Jacqueline, die diesen tollen Hund gezüchtet hat, die mich immer erträgt mit meiner Nervösität und uns durch die Gegend kutschiert
DANKE an Sabine & Andrea dafür dass sie Carla so toll in Form gebracht haben, uns die Daumen gedrückt haben und immer an COARLA geglaubt haben
DANKE an meinen lieben Marco der so viele Fotos von uns gemacht hat und mitgefiebert hat....auch dafür dass Du mich erträgst.. ;o)
DANKE an Glimmer und O'Malley, die Carla zustande gebracht haben
DANKE an Amadeus für Deine Geduld und Ruhe, die sich gestern wohl auch auf Carla übertragen hat UND
DANKE an Karin Sonntag und Petru Muntean für die tollen Bewertungen

Ein wirklich einmaliges Erlebnis!!! Wir sind total happy....